Ausblick Meisterschaften 2018

Seit dem vergangenen Sonntag, 26.11.2017, hat das Anmeldefenster für die Meisterschaften 2018 geschlossen. Der niedersächsische Landeskader wird nach jetzigem Stand auf vier Wettbewerben vertreten sein: Den Qualifikationen in Brandenburg, Landau und Jena, sowie der deutschen Meisterschaft der Junioren in Grabenstetten.
In Brandenburg wird für den Flugsportclub Hannover aus Hellenhagen in der Clubklasse, der D-Kaderpilot Marvin Roder an den Start gehen. Der Wettbewerb in Landau bietet für Philipp Lüer vom LSV Kreis Osterode die Möglichkeit sich für die deutsche Meisterschaft 2019 zu qualifizieren.
Die Qualifikationsmeisterschaft in Jena hat es hingegen mehreren Jungpiloten aus Niedersachsen angetan. In der Clubklasse werden aller Voraussicht nach Hauke Schmoranzer und Leif Eichhorn von der Flugsportvereinigung Celle, sowie Jan Ole Gödeke vom LV Lüneburg teilnehmen. Die Standardklasse wird durch Dennis Polej und unserem C-Kader Piloten Nico Klingspohn, beide vom LSV Giforn, sowie Wilm Ahrens vom Hannoverschen Aero-Club und Marlon Lönnecker von der LSG Bad Pyrmont vertreten. Joshua Arntz, der beim AC Braunschweig heimisch ist, wird in der Doppelsitzerklasse auf Punktejagd gehen.
Der Fokus für die meisten Piloten wird jedoch eindeutig auf der deutschen Meisterschaft liegen, die im nächsten Sommer in Grabenstetten auf der schwäbischen Alb stattfinden wird. Insgesamt zwölf Piloten können sich freuen im Rennen um die im Juniorenbereich begehrten Startplätze zu sein. In der Clubklasse werden Andre Thoben, Christian-Harms Zumbrägel (beide LSV Cloppenburg) und Mathias Thöle (OVfL Achmer), Jan Hendrik Henke (AC Hodenhagen) und unser weibliches C-Kadermitglied Renate Litzelmann, sowie Hauke Schmoranzer und Jan Ole Gödeke versuchen im Wettkampf um die deutsche Meisterschaft mitzumischen. Die Standardklasse wird durch Hauke Driehaus (OVfL Achmer), Nico Klingspohn, Dennis Polej und Wilm Ahrens, sowie Leif Eichhorn vertreten.
Johanna Alberding (LSV Cloppenburg) und Renate haben sich für die Deutsche Meisterschaft der Damen qualifiziert, welche der SLP Lachen-Speyerdorf ausrichten wird.
Um die Piloten auf den Modus des Wettbewerbes einzustellen, werden im Frühjahr eine theoretische Einheit und zu Saisonbeginn die praktische Umsetzung Bestandteil der Trainingsmaßnahmen werden.
Wir Trainer wünschen den momentanen Nachrückern viel Glück und den schon feststehenden teilnehmenden Piloten viel Spaß und Erfolg.

Text: Bennet Eichhorn
Foto: Bennet Eichhorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.